Pu Erh Tee

Ein Tee wie kein anderer

Damit ein Tee Pu-erh genannt wird, muss er aus der großblättrigen Unterart Camellia sinensis var. assamica hergestellt und in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas angebaut werden, wo Han-Chinesen sowie viele ethnische Minderheiten Grenzen mit Burma und Laos teilen. Es ist einer der wenigen Tees, die von der chinesische...

Ein Tee wie kein anderer

Damit ein Tee Pu-erh genannt wird, muss er aus der großblättrigen Unterart Camellia sinensis var. assamica hergestellt und in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas angebaut werden, wo Han-Chinesen sowie viele ethnische Minderheiten Grenzen mit Burma und Laos teilen. Es ist einer der wenigen Tees, die von der chinesischen Regierung als geschütztes Ursprungsprodukt bezeichnet werden, eine Seltenheit in einer Branche, die wild mit lockeren, unregulierten Bedingungen und eingeschränkter Aufsicht betrieben wird.*

Diese Faktoren beschränken den allgemeinen Charakter des Tees und Terroir auf eine Reihe von Parametern, aber der wahre Trick zu pu-erh ist, was passiert, nachdem es gepflückt wurde. Frische Blätter werden von Hand in riesigen Woks lange genug, um die Oxidation des Tees zu stoppen, aber nicht so lange, um alle Feuchtigkeit zu vertreiben und natürliche Bakterien zu töten. Der Tee wird dann in der Sonne trocknen gelassen, aber die Bakterien leben weiter, und über Jahre und Jahrzehnte, werden sie helfen, vollständig verwandeln den Tee von einem frischen, bitteren Grün in etwas dunkler, sanfter und reich.

Die meisten Teebauern verkaufen ihren getrockneten Tee direkt an Verkäufer oder Großhändler, aber mit Pu-erh gibt es in der Regel einen mittleren Schritt. Bauern verkaufen ihre fertigen losen Blätter (maocha genannt) an Verarbeiter, die oft Blätter aus verschiedenen Quellen mischen, dämpfen sie und komprimieren sie dann unter schweren Gewichten in eine Vielzahl von Formen, wie frisbeeartige Kuchen, quadratische Ziegel und kleine konkave Nester. Diese Ming-Dynastie-Ära-Ära Praxis wurde ursprünglich entwickelt, um Tee einfacher zu transportieren über große Entfernungen, aber in diesen Tagen ist für Tees für das Altern entwickelt; die komprimierte Form sorgt für eine stabilere und tragbarere Alterungsumgebung, wie die Zeit ihr Ding macht.

Ein Kuchen von Pu-erh ist in einem ständigen Zustand der Veränderung, und wie Sie Chips weg Blätter zu trinken über die Monate und Jahre, keine zwei Gebräue wird das gleiche schmecken. Etwas Pu-erh ist köstlich zu trinken, wenn frisch: es ist vegetach und duftend mit sanfter Bitterkeit und eine kitzelnde sonnengetrocknete Schärfe. Andere Pu-erh braucht Jahre des Alterns für tiefe Bitterkeit oder harte, rauchige Aromen, um in etwas glattes, süßes und würdevolles zu mellow. Die Hälfte des Spaßes, das Zeug zu trinken, ist zu beobachten, wie Ihr Tee wächst und sich verändert, wie Sie es tun.

More

Pu Erh Tee There are no products in this category.